„Der Horizont ist schief“ – Bildkritik in Bildagenturen

Wenn ich das lese, möchte ich eigentlich so manches Mal einfach nur entgegnen: Wessen Horizont ist schief?

Bildkritik ist ein Thema für sich, dazu hat der Stilpirat heute den Anfang gemacht. Auch mich treibt das Thema schon eine ganze Weile um. In der Fotocommunity, bei Flickr, 500px oder wie die üblichen Verdächtigen alle heißen, bin ich zwar angemeldet (wer nicht?), aber nicht wirklich aktiv. Das liegt zum Teil sicher auch an der sehr eigenwilligen Kommentarkultur. Doch darum soll es mir jetzt gar nicht in erster Linie gehen. Was man in Communitys bei Microstock-Agenturen erleben kann, ist manchmal fast noch schlimmer.

„„Der Horizont ist schief“ – Bildkritik in Bildagenturen“ weiterlesen

Geld aus dem Familienalbum

Kinderfoto Ist das nicht ein schönes Bild? Ich habe es vor einigen Jahren aus dem Familienalbum gescannt, das dürfte der übliche Weg sein an Fotos wie dieses zu gelangen. Oder ist das der übliche Weg gewesen?

Vor einiger Zeit wurde aber der Chic vergangener Tage neu entdeckt. Was „retro“ ist, ist also total in. Damit muss sich doch auch Geld verdienen lassen. Microstock-Agenturen sind populär. Warum sollte man da nicht auch alte Fotos anbieten statt sich zum Beispiel nur auf neue Fotos mit „Retro-Kameras“ zu beschränken? Das ganze Familienalbum ist voller Fotos voller Charme längst vergangener Tage. Die Bildquelle sprudelt, die Geldquelle könnte es ihr gleich tun.

„Geld aus dem Familienalbum“ weiterlesen