Pentacon auto 1,8/50 an D800

 Glaubt man den Objektivempfehlungen aus einer Broschüre zur D800 und der Panikmache einiger Blogs, braucht man bei der D800 gar nicht erst zu versuchen mit einem Objektiv ohne goldenen Ring Fotos zu machen – wird sowieso nichts.

Dass dieser Wahnsinn in der extremen Form Käse ist, war schon beim Vergleich mit der D7000 klar: Wenn kein Objektiv in der Lage wäre genug Auflösung für den Sensor zu liefern, wären die Objektive allesamt auch schon bei der D7000 überfordert gewesen. Niemand hat jedoch behauptet die Consumer-Kamera wäre nur mit den teuren Profi-Optiken sinnvoll zu nutzen. Bei den gängigen Nikkoren sind Sorgen also fehl am Platz.

Als Reaktion auf diese Diskussion hatte ich schon länger vor das Ganze, eigentlich nur zum Spaß, auf die Spitze zu treiben: Im Schrank liegt noch ein M42-Adapter, der an der D80 nie zum Einsatz kam. Das manuelle Fokussieren war einfach nicht zu bewerkstelligen. Mit der D800 sollte er aber eine Renaissance erleben!

„Pentacon auto 1,8/50 an D800“ weiterlesen

D800 Nr. 1 beim Sensor-Ranking von DxOMark

„Labortests“, Test-Charts und die daraus gewonnenen Ergebnisse erfreuen sich ja nicht unbedingt großer Beliebtheit, denn: Am Ende entscheidet das Bild! Genau wie es nicht auf die Kamera ankommt, da ja der Fotograf das Foto macht.

Das hat sicher jeder schon gehört und stimmt dem wohl auch mehr oder weniger zu. Heute tauchte jedoch eine Meldung auf, die natürlich alles verändert, diese kleine Welt ein wenig auf den Kopf stellt:

„The Nikon D800 is the new king of DxOMark with a score of 95“

Wenn die Ergebnisse so aussehen, schaut man doch gerne mal hin. Natürlich ist nur der Sensor erfasst, die Optik spielt auch noch mal eine Rolle, klar. Dennoch ist das Ergebnis schon beachtlich, da gerade die D800 ob der enormen Auflösung anfangs regelrecht verdammt wurde, da das ja nichts Vernünftiges sein könne und man froh sein könnte, wenn sie eine ähnliche Leistung wie die D700 erreicht. Und plötzlich steht alles im Schatten, einschließlich des digitalen Mittelformat-Rückteils IQ180 von Phase One mit 80 Megapixel.

„D800 Nr. 1 beim Sensor-Ranking von DxOMark“ weiterlesen

D800 – Warum das alles ganz wunderbar ist

Die neue D800 polarisiert. Während die einen begeistert sind, erwägen andere sich sogar von Nikon zu verabschieden. Wurde vor der Präsentation viel über die Gerüchte diskutiert, scheint es jetzt erst so richtig loszugehen.

Eigentlich bin ich das Thema leid. Eigentlich dachte ich, dass sich alles langsam wieder beruhigt und andächtig auf die ersten Modelle in den Vitrinen der Händler wartet. Eigentlich war ich sogar so weit, dass ich zu mir selbst gesagt habe:

„Du wirst dir die bald sicher auftauchenden High-ISO-Beispielfotos nicht ansehen!“

Eigentlich. Ganz uneigentlich war die Entscheidung nämlich bereits gefallen und sie kann nicht mehr kaputtdiskutiert werden! Wer für seine Entscheidung, die Beispielbilder noch zu Rate ziehen will, wird bei Nasim Mansurov fündig.

„D800 – Warum das alles ganz wunderbar ist“ weiterlesen

D800 – Warum das alles großer Mist ist

So, die Katze ist aus dem Sack, die ersten Reviews der Vorserienmodelle tauchen im Netz auf und bei Amazon ist die Kamera bereits ausverkauft – sowohl die D800 als auch die D800E. Es ist also höchste Zeit dieses Stück Technik endlich mal zu verreißen!

Seien wir doch mal ehrlich – was Nikon uns da präsentiert hat, ist nichts Halbes und nichts Ganzes. 36 Megapixel – in welchem Albtraum ist einem Entwickler denn diese Schnapsidee gekommen? Ende der ISO-Fahnenstange bei ISO 25.600 – hat Nikon denn überhaupt keinen Blick für die lechzende Kundschaft? RAW-Daten von bis zu 75 MB – da muss doch noch ein Deal mit der Computerbranche im Hintergrund laufen, ohne neue Rechner und Speicherlösungen läuft doch überhaupt nichts! So ein Mist, der uns da angedreht werden soll!

„D800 – Warum das alles großer Mist ist“ weiterlesen

D800, D800, D800! [Update]

Die Freudentränen sind getrocknet und die Pressemitteilung gelesen. Die Aufregung legt sich so langsam und es wird Zeit mal zu gucken, was Nikon denn da in den wirklich schicken Body gesteckt hat.

Im Grunde gibt es keine Überraschungen, Nikon Rumors hat nicht enttäuscht. Nur die vom Anti-Aliasing-Filter befreite Version „D800E“ scheint (momentan) verloren gegangen zu sein. Aber die Pressetermine stehen ja erst morgen an, vielleicht ergeben sich da noch neue Informationen. In der offiziellen Pressemitteilung fanden sich schließlich auch noch zwei weitere Absätze zu Preis und der Version ohne Tiefpassfilter.

„D800, D800, D800! [Update]“ weiterlesen